Neues aus Barsinghausen

Vor einiger Zeit habe ich darüber geschrieben, dass Deutschland krank macht. Am Beispiel der Erlebnissen von Jugendlichen in der niedersächsischen Kleinstadt Barsinghausen habe ich beschrieben was es mit Menschen macht, wenn Nazis durch die Stadt und Staatsmacht geschützt werden, während die die auf Nazis aufmerksam machen kriminalisiert werden. Im Nachtrag dazu gibt es zwei neue Entwicklungen.Nachdem der Falkenkeller nach Silvester wegen eines angeblichen Angriffs von Besuchern des Kellers auf Cops geschlossen wurde, gab es nun eine Initiative der Falken Hannover. Diese wollen die Trägerschaft übernehmen. Ein entsprechender Nutzungsvertrag ist fast unterschrieben.

Nun hat die NPD ebenfalls einen Nutzungsantrag gestellt. Sie versichern den Keller selbstverständlich unpolitisch führen zu wollen. Die Stadt teilte mit Verweis auf den fast unterschriebenen Vertrag der Falken mit das sie den Antrag der NPD nicht beachten werden. Keine Gefahr, aber eine deutliche Provokation.

Außerdem gab es milde Urteile gegen mehrere Personen aus dem Umfeld der „Freien Nationalisten Barsinghausen.

Es bleibt die gleiche Scheiße!

 

 

This entry was posted in General and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.