Ein kurzer Faktencheck zur G20-Berichterstattung

 

„An der Ecke Schulterblatt/Neuer Pferdemarkt wurde ein Molotov-Cocktail vom Dach geworfen.“ (Dudde belegte das mit Bilder einer Wärmebild-Kamera)

  • Der geworfene Gegenstand ist eher ein bengalisches Licht oder ein herkömmlicher Böller. https://twitter.com/hakling/status/884136876688510976
  • Das macht in sofern einen Unterschied, als dass ein Bengalo kein brennendes Heizöl und Benzin über etwas oder jemanden ergießt.

„Die Polizei hat die Welcome-to-Hell-Demo spontan wegen Vermummung gestoppt und aufgelöst.“

„Es gab keine Polizeigewalt beim G20 in Hamburg“, sagt Olaf Scholz.

„Die Rote Flora distanziert sich nicht von den Ereignissen in der Nacht vom 7.7.2017.“

 

This entry was posted in General. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.